Die D-Junioren waren zu Gast beim FSV Oggersheim II. Zu sehen war ein sehr kampfbetontes Spiel, bei dem beide Mannschaften unbedingten Siegeswillen zeigten. Mit einem sehenswerten Lupfer erzielte Dion Nebihi die Führung zum 1:0, die er nach der Pause in einem Alleingang zum 2:0 ausbauen konnte. Den Gastgebern gelang noch der Anschlusstreffer zum 2:1 aus Sicht der Gäste, doch bei diesem Ergebnis blieb es. Ersatztorhüter Benedict Dietl machte in der für ihn ungewohnten Position einen guten Job und rettete seinem Team die ersehnten drei Punkte.

Die E-Junioren traten bei der TSG Eisenberg II an. Sie zeigten ein laufstarkes und aggressives Spiel mit großen Torchancen, die sie zu Ihrem Pech nicht realisieren konnten. Drei Minuten vor Schluss gelang den Eisenbergern der Führungstreffer, woraufhin die Gäste volles Risiko spielten und in der letzten Spielminute das 2:0 für Eisenberg hinnehmen mussten. Dennoch hob Trainer Bernhard Oberle die Einstellung seiner Spieler positiv hervor und sieht den kommenden Spielen zuversichtlich entgegen.