Nach dem Debakel im Kreispokal hatten sich die B-Junioren im Rundenspiel zuhause gegen den FSV Oggersheim e.V. vorgenommen, dieses Mal nicht ins offene Messer zu rennen. Eine taktische Umstellung und ein gut aufgelegter Schlussmann bewirkten, dass die körperlich überlegenen und zunächst überheblich auftretenden Gäste nicht in dem Maße Tore schossen, wie sie es sich vorgestellt hatten, und im Laufe der Partie immer nervöser, aber auch aggressiver wurden. Mit zunehmender Spielzeit ließen Kraft und Konzentration der Gastgeber nach, so dass der Gegner zu seinen Toren kam. Die 0:6-Niederlage ging in Ordnung, obwohl die B-Junioren damit unter Wert geschlagen wurden. Sie wachsen weiter an ihren Aufgaben und freuen sich jetzt auf die verdiente Winterpause.

Auch die C-Junioren zeigten in ihrem Heimspiel gegen die SG Studernheim-SW Frankenthal eine gute Vorstellung, wurden für ihren Einsatz und Kampfgeist aber leider nicht entlohnt. Ein glücklicher Treffer der Gäste in der zweiten Halbzeit führte zum Endstand von 0:1.