Im Spiel gegen den Tabellendritten, die SG TV Edigheim-BSC Oppau, erlitten die B-Junioren zuhause eine unglückliche 2:3- Niederlage. Mit guter spielerischer Leistung und dank Torwart Felix Fritz, der sein Team mit sehenswerten Aktionen im Spiel hielt, glichen sie einen 0:2-Rückstand gegen die robust auftretenden Gegner aus, wurden aber durch einen umstrittenen Strafstoß um den verdienten Lohn eines Punktgewinns gebracht. Sportlich verhielten sich die Gastgeber, indem sie der Bitte der in Unterzahl erschienenen Gäste aus den Ludwigshafener Stadtteilen entsprachen, ebenfalls in Unterzahl zu spielen.

Zwei Siege und zwei Niederlagen verbuchten die F-Junioren in ihren letzten Spielen. Gegen den stark spielenden ASV Maxdorf mussten sie sich zuhause mit 1:4 geschlagen geben. Den Ehrentreffer erzielte Leotrim Peci. Bei den Kickers Isenach gewannen sie dagegen eine sehenswerte Partie, bei der gegen Ende noch unnötig gezittert werden musste, durch Treffer von Sahin Mertel (3x), Leotrim Peci und Ryan Simon (je 1x) mit 5:4. Im Heimspiel gegen die TSG Eisenberg schlugen sie die ersatzgeschwächten Gegner gnadenlos mit 19:1. Der Torwart der Gäste und die Pfosten verhinderten einen noch höheren Sieg. Die Torschützen waren Sahin Mertel (5x), Luis Born (4x), Milan Bömicke (3x), Leotrim Peci, Elias Graf und Florent Rama (je 2x) sowie Tomas Unte (1x). Eine unnötige 2:3- Niederlage bei guter spielerischer Leistung war das Ergebnis des Spiels beim JFV Leiningerland. Gegen den bisher sieglosen Gegner leisteten sie bei zwei Gegentoren tatkräftige Schützenhilfe, konnten ihrerseits aber viele Chancen nicht verwerten. Die beiden sehenswerten Tore für die Gäste erzielte Luis Born mit großer Entschlossenheit.