Die C-Junioren traten beim SV 1949 Studernheim an, der bisher weder einen Punkt abgeben musste noch überhaupt ein Gegentor kassiert hat. Mit diesem Wissen taten sich die Gäste schwer, den Kampf gegen den robusten Gegner aufzunehmen. Einzig Torwart Felix Fritz parierte in kritischen Situationen wie gewohnt souverän und verhinderte Schlimmeres. Nach einem 0:1-Rückstand glich Jan Zobel per Handelfmeter aus. Ein unglückliches Eigentor verhalf den Gastgebern zum erneuten Sieg mit Endstand 2:1.

Die D-Junioren gewannen ihr Heimspiel gegen den ASV 1905 Edigheim überlegen und zu keiner Zeit gefährdet mit 6:0. Es trafen Dion Nebihi 4x, Denis Nebihi und Levin Schwan je 1x.

Die Bambini sammeln weiter ihre Erfahrungen mit dem Fußballspielen. In Hettenleidelheim verloren sie zwar gegen den Gastgeber, den JFV Leiningerland. Die Trainer indes freuten sich über die ersten gelungenen Pässe und Flanken und darüber, dass das Spiel phasenweise schon nach Fußball aussah.