VfR Grünstadt


Ansprechpartner:
Adrian Tabacki
Colgensteiner Weg 13
67269 Grünstadt
Handy 0179 / 2975119


Trainingszeiten

Feldsaison (April bis September) 
Montags von 17:30 Uhr – 19:00 Uhr U8, U10 und U12 Kunstrasenplatz Rudolf-Harbig-Stadion Grünstadt
Montags von 19:00 Uhr – 21:00 Uhr HerrenmannschaftKunstrasenplatz Rudolf-Harbig-Stadion Grünstadt
Donnerstags von 19:30 Uhr – 21:30 Uhr Herrenmannschaft Kunstrasenplatz Sportpark Rote Teufel, Kaiserslautern
Freitags von 17:30 Uhr – 19:00 Uhr U8, U10 und U12 Kunstrasenplatz Rudolf-Harbig-Stadion Grünstadt

Hallensaison (Oktober bis März) 
Montags von 17:00 Uhr – 18:15 Uhr U8Sporthalle Asselheimerstraße, Grünstadt
Montags von 18:00 Uhr – 19:30 Uhr U10/U12 Sporthalle Asselheimerstraße, Grünstadt
Montags von 19:30 Uhr - ca. 21:30 Uhr Herren Sporthalle Asselheimerstraße, Grünstadt
Freitags von 17:00 Uhr – 18:15 Uhr U8 Sporthalle Asselheimerstraße, Grünstadt
Freitags von 18:00 Uhr – 19:00 Uhr U10/U12 Sporthalle Asselheimerstraße, Grünstadt
Freitags von 19:00 Uhr – 20:00 Uhr Herren Sporthalle Asselheimerstraße, Grünstadt

Alle die Interesse haben, sich diesen Sport mal genauer anzusehen, können gerne zu den Trainingseinheiten reinschnuppern oder sich vorab mit Alfred Baum in Verbindung setzen.

 

Zeitungsartikel

“Das ist eine Sensation”

 

Mönchengladbach – Am Freitag, den 21.07.2017 teilte der Deutsche Hockeybund in einer offiziellen Pressemitteilung mit, dass der VfR Grünstadt in Jahr 2019 den alle zwei Jahre standfindenden Bundestag des DHB ausrichten darf. „Eine Sensation für die Hockeyabteilung, den Verein, die Stadt sowie die Region“ verlautet die erste Reaktion vom Verantwortlichen des VfR Grünstadt, dem Initiator Adrian Tabacki.

Der Deutsche Hockeybund ist die Dachorganisation für über 82.000 Hockeyspieler und gleichzeitig der erfolgreichste Mannschaftssportverband der Republik. Delegierte aus dem ganzen Bundesgebiet werden 2019 nach Grünstadt reisen, die Ausrichtung eines Bundestages hat somit Strahlkraft weit über die Region hinaus.

Der Deutsche Hockeybund richtet seinen Bundestag in diesem Jahr in Düsseldorf aus und hatte Anfang des Jahres eine Ausschreibung zur Ausrichtung des kommenden Bundestages im Jahr 2019 veröffentlicht. Im Jahr 2019 feiert der VfR Grünstadt auch sein 100jähriges Bestehen und wollte zu diesem Anlass etwas Besonderes auf die Beine stellen. Hockeyabteilungsleiter Tabacki erstellte eine umfangreiche Bewerbungsmappe und sendete diese an den DHB. „Eigentlich hatten wir als kleiner Verein und kleine Stadt keine Chance, aber diese wollten wir nutzen“ so der sichtlich erfreute Tabacki.

Der Bundestag wird an drei Tagen im Mai 2019 stattfinden, das genaue Datum wird in Abstimmung mit den Länderspielen der Nationalteams noch terminiert.

Der VfR Grünstadt erhielt den Zuschlag unter zahlreichen Bewerbungen, die unter anderem von Bundesligavereinen, Großstädten und renommierten Hotelketten eingereicht wurden. Auf Nachfrage beim Deutschen Hockeybund, teilte Sarah Pentzien, Leiterin Finanzen und Verantwortliche für die Vergabe, mit, dass die Bewerbung des VfR Grünstadt im gesamten Präsidium des DHB eine breite Zustimmung erhalten hatte. „Aus jeder Zeile der Bewerbung strahlte die Sonne der Pfalz. Jeder Satz klang authentisch und der DHB freut sich sehr, bald als Gast in der Pfalz sein zu dürfen“, so die Sprecherin des DHB. Abteilungsleiter Tabacki erläutert, dass Teil der Bewerbungsunterlagen auch die Präsentation eines Rahmenprogrammes war. „Mit unserer Stadt und der Region konnten wir natürlich ein ordentliches Pfund in die Waagschale werfen“ so der Autor der Bewerbung.

In den wenigen Zeilen der offiziellen Pressemitteilung des DHB wird  auch gleich deutlich gemacht, dass es dem Verband wichtig ist, die Hockeyer des VfR Grünstadts bei wesentlichen Themen zu unterstützen: „Um die aktuelle Größe und auch die sportliche Entwicklung weiter zu treiben, benötigt die Hockeyabteilung in Grünstadt dringend einen neuen Kunstrasen. Der DHB möchte mit seiner Vergabe des Bundestages nach Grünstadt ein starkes Zeichen für die Unterstützung der Hockeyfamilie des VfR setzen.“

Abteilungsleiter Tabacki freut dies sehr, nun habe die Abteilung auch ein Argument mehr, bei den Umbauplänen der Rudolf-Harbig Anlage auf einen Hockeykunstrasen zu drängen. Immerhin umfasst die Hockeyabteilung mittlerweile 120 Mitglieder und ist so groß wie noch nie in ihrer Geschichte. Verschmitzt teilt der Organisator dann noch mit: „Ein wunderbarer Tag, an dem in der Pfalz endlich einmal Grünstadt im Mittelpunkt der Hockeygemeinde steht.“

Jahresrückblick 2015


 

In der Abteilungsleitung hält weiterhin Adrian Tabacki, der schon seit seiner Kindheit selbst aktiver Hockeyer ist, die Fäden in der Hand und bringt sich auch immer wieder mit neuen Ideen sowohl in der Abteilung als auch im Gesamtverein ein. Stellvertretender Abteilungsleiter ist unverändert Werner Schmitt. Alfred Baum führt seine Arbeit als Jugendleiter fort.

Zum sportlichen Bereich:
Bei den Herren hat seit einiger Zeit Marco Bergmann das Ruder übernommen. Marco wird in den nächsten Tagen 27 Jahre und hat selbst als Kind beim VfR mit dem Hockey angefangen und ist somit bestens mit den Grünstadter Verhältnissen vertraut, er gehört seit Jahren zu den Leistungsträgern bei den Herren.

In der Feldsaison 2014/2015 haben die Herren den vierten Platz der Verbandsliga Rheinland-Pfalz/Saar belegt. Dem ging eine interessante Gruppenphase voraus, in der sich der VfR als Tabellenzweiter der Gruppe Süd für die Finalspiele qualifizierte. Im Halbfinale mußte das Team beim ersten der Gruppe Nord antreten und unterlag in Idar-Oberstein sensationell nach einem 2:2 nach der regulären Spielzeit schließlich durch ein “golden Goal” 2:3 in der Verlängerung. Auch im Spiel um Platz 3 wurde den Zuschauern ein Krimi geboten: auf neutralem Platz in Worms fielen in der ersten Halbzeit keine Tore, nach der zweiten Halbzeit stand es 2:2. Auch in der Verlängerung war das Spiel ausgeglichen und es fiel kein Tor, das das Spiel vorzeitig entschieden hätte.
Erst beim 7 -Meter-Schießen fiel dann die Entscheidung: Grünstadt unterlagen gegen Koblenz 5:6.

In der Halleinsaison 2014/2015 belegten die Herren in der 2. Verbandsliga Rheinland-Pfalz/Saar den dritten Platz bei 6 Teams. Die Hockey-Herren werden gebildet aus einem weit gestreuten Spielerkader: Im Altersspektrum von 17 bis hin zu 50 Jahren, von jungen Nachwuchsspielern mit wenig Spielerfahrung über erfahrene Routiniers mit knapp 600 Spielen bei den Herren bis hin zu Elternhockeyern. Jeder einzelne ist ein wichtiges Teammitglied und sorgt mit seinem Einsatz dafür, dass es eine aktive Herrenmannschaft beim VfR Grünstadt gibt. Daher möchten wir auch jedem einzelnen hier ausdrücklich für seinen Einsatz im Trikot des VfR Grünstadt danken.

Auch im Jugendbereich zählt jeder einzelne Spieler bzw. Spielerin. Die Jugend setzt sich überwiegend aus Jungs zusammen, werden dabei aber auch durch ein paar Mädchen unterstützt. Im Jugendbereich geht es überwiegend darum, dem Nachwuchs den Spaß am Hockeysport zu vermitteln. Aktuell spielt der VfR mit einem U10 und einem U12 Team und erfreut sich durchaus darüber, dass nach den anfänglichen Lehrjahren nun die Anzahl der Siege die Niederlagen übertrifft. In der Jugendarbeit wird Alfred Baum auch in seiner Funktion als Jugendtrainer von verschiedenen
Helfern unterstützt.

Reinhold Blase, der über seine beiden Töchter zum Hockeysport gekommen ist und seit ein paar Jahren die Herren unterstützt. Auch seine Frau Nadine hilft in der Organisation bei der Jugend fleißig mit.

Monika Schlossareck, die sich ebenfalls sehr stark in die Organisation bei der Jugend einbringt und seit kurzem auch beim Jugendtraining hilft.

Herzlichen Dank an alle eben genannten, aber auch all diejenigen, die in der Jugendarbeit zu einem guten Gelingen und einer Team-Bildung beitragen!