Nachdem mehrere Pflichtspiele abgesagt wurden und daher für die C-Junioren eine lange Spielpause entstand, kam Trainer Carsten Haase auf eine besondere Idee, seine Schützlinge zu fordern und auf das kommende Pflichtspiel vorzubereiten: Unter dem Motto „Außergewöhnliche Situationen erfordern außergewöhnliche Maßnahmen“ fragte er bei der Damenmannschaft an, ob sie zu einem Freundschaftsspiel gegen die C-Junioren bereit sei. Deren Trainer Daniel Herstein stimmte sofort zu, als Termin wurde ein gemeinsamer Trainingstag festgelegt und so kam es zu dieser etwas ungewöhnlichen Begegnung. Kleiner Wermutstropfen: Die Damen waren stark ersatzgeschwächt und auf personelle Unterstützung angewiesen, so dass ihre Mannschaft wechselnd mit C-Junioren durchmischt wurde.

Als Schiedsrichter wurde aus den eigenen Reihen Jungschiri Jannis Haase „verpflichtet“, der damit die Gelegenheit bekam, erste Erfahrungen auf einem Großfeld zu sammeln.

Zu sehen war ein flottes und ansehnliches Spiel mit schönen Spielzügen, bei dem keine Seite der anderen etwas schenkte und das allen Beteiligten sichtlich Spaß machte. Die C-Junioren kämpften um einen Sieg und meisterten die Herausforderung glänzend. Sie spielten vier schöne Tore heraus und gewannen das Spiel mit dem Endergebnis 4:0. Die erfolgreichen Torschützen waren Yannik Moses, Jan Zobel, Torben Muth und Fabian Heiligtag.

Die C-Junioren samt Trainer Carsten Haase bedanken sich herzlich bei der Damenmannschaft mit Trainer Daniel Herstein für die Hilfe und die Möglichkeit, wertvolle Erfahrungen zu sammeln.